Reifenversicherung ohne Wertabzug „neu für alt“ bei Neureifen

, ,

Die Warranty Group Europe mit Sitz in den Niederlanden ist eigenen Worten zufolge auf Versicherungen sowie die Administration und das Marketing von Garantien und Serviceleistungen für Hersteller und Händler von Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten, Immobilien sowie auch Kraftfahrzeugen spezialisiert. Darüber hinaus werden der Finanzdienstleistungsbranche Lösungen zur Absicherung von Konsumentenkrediten jeglicher Art angeboten oder Mehrwertleistungen für Kredit-/Kundenkartenprogramme entwickelt. Zum Angebot des Unternehmens rund um das Thema Kraftfahrzeuge gehört seit Kurzem auch eine Reifenversicherung für neue und gebrauchte Pkw-Reifen aller Hersteller. Als Besonderheit von „Pneuprotect“ verweist Jean-Claude Schampe, Sales Manager Germany bei der Warranty Group Europe, darauf, dass diese Reifenversicherung ohne Wertabzug „neu für alt“ angeboten wird. Lediglich bei Gebrauchtreifen ist ein solcher vorgesehen. Gestaffelt nach der Restprofiltiefe beträgt die Ersatzleistung dann 100 Prozent des Bruttoreifenpreises bei über acht Millimeter Profiltiefe über 80 Prozent zwischen sieben und acht Millimetern, 60 Prozent zwischen sechs und sieben Millimetern, 45 Prozent zwischen fünf und sechs Millimetern und 30 Prozent bei vier bis fünf Millimetern bis hin zu 15 Prozent bei drei bis vier Millimetern sowie null Prozent bei weniger als drei Millimetern.

Erstattet werden die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz unter anderem bei Vandalismus, Reifenplatzern, Borsteinkantenanprall oder Schäden durch Glas, Nägel etc. – auch die Montagekosten sollen im Leistungsumfang enthalten sein. Die Warranty Group Europe sieht „Pneuprotect” dabei als „sinnvolle Ergänzung des Dienstleistungsangebotes im Reifengeschäft“ und vor allem auch als Kundenbindungsinstrument. „Durch die Schadenabwicklung unter Einbindung des Händlerbetriebes wird der Kunde (privat und gewerblich) eng an den Betrieb gebunden, wodurch nicht nur zusätzliche Umsatzerlöse, sondern auch gegebenenfalls rentable Folgegeschäfte generiert werden können“, argumentiert das Unternehmen. Mit der Reifenversicherung (Laufzeit: zwölf oder 24 Monate) könne der Händlerbetrieb den Wunsch seiner Kunden nach einem möglichst sorgenfreien Autofahren befriedigen, sie als zusätzlichen Baustein zu einer Flatrate-Finanzierung anbieten oder sie im Verkaufsgespräch anstelle eines Preisnachlasses ins Gespräch bringen. „Pneuprotect“-Vertriebspartnern wird den Niederländern zufolge kostenloses Verkaufsförderungsmaterial (Tischaufsteller, Kunden-Flyer usw.) zur Verfügung gestellt – an dem Angebot Interessierte können das Unternehmen über die Website www.pneuprotect.de kontaktieren bzw. sich darüber registrieren. „Bei Bedarf entwickeln wir gerne auch zum Beispiel für größere Händlergruppen oder Reifenvertriebsportale individuelle Garantielösungen für das Reifen-/Rädergeschäft“, sagt Schampe.  cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.