Wie übersteht der Handel das Sommerloch – Neue Frage des Monats

Je kürzer die eigentlichen Saisonspitzen im Frühjahr und im Herbst werden, umso wichtiger wird es für den Reifenhandel, funktionierende Konzepte für die Zeiten zwischen den Saisons zu entwickeln. Wie schaffe ich es, auch im Sommer eine halbwegs kostendeckende Kundenfrequenz zu halten? Dies ist eine der zentralen Fragen, auf die Händler gerade jetzt wieder eine Antwort finden müssen. Was tun Sie? Im Rahmen einer neuen ‚Frage des Monats’ (siehe links) will die Redaktion der NEUE REIFENZEITUNG wissen, wie Sie das Sommerloch ohne nennenswerten wirtschaftlichen Schaden überbrücken. Tun Sie überhaupt etwas, um mehr Kunden auf den Hof zu holen? Agieren Sie dazu etwa mit Preisnachlässen oder besonderen Marketing- und Werbeaktionen? Oder versuchen Sie, andere Geschäftsfelder stärker zu besetzen, etwa den Autoservice? Teilen Sie uns und dem Markt mit, was Ihr Rezept gegen die Trägheit des Sommers ist. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.