Italienische Handelskammer wirbt für die Autopromotec 2011

95 Unternehmen aus Deutschland hatten im vergangenen Jahr die Möglichkeit genutzt, ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Autopromotec in Bologna einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Damit belegten die deutschen Aussteller hinten ihren italienischen Kollegen souverän den zweiten Platz. Um der Bedeutung des deutschen Marktes noch mehr gerecht zu werden und 2011 weitere Marktteilnehmer und Besucher nach Bologna zu locken, hat die Autopromotec jetzt ein Kooperationsabkommen mit der italienischen Handelskammer für die Vermarktung und die Werbung in Deutschland abgeschlossen.

Verantwortlich in die Werbeaktionen eingebunden sind die drei Abteilungen der italienischen Handelskammer in Frankfurt, Leipzig und Berlin. Durch sie soll in den kommenden Monaten die Werbetrommel für die Autopromotec gerührt werden. Dabei hat man den gesamten deutschen Markt im Blick und will sich an potenzielle Aussteller, mögliche Fachbesucher und weitere wichtige Teilnehmer des Aftermarktes wenden. So soll flächendeckend die Bedeutung der Autopromotec sowie die Möglichkeiten für Aussteller und Besucher in den Fokus gerückt werden.

Nach Angaben der Messegesellschaft lasse sich bereits jetzt ein Aufwärtstrend bei den Ausstellerzahlen für das kommende Jahr feststellen. Dies wird nicht nur auf die Abdeckung aller wichtigen Branchensegmente und technologischen Entwicklungen im Rahmen der Messe, sondern auch auf die sinnvolle Aufteilung der Ausstellungsflächen zurückgeführt. Nach den bisherigen Erkenntnissen aus dem Prebooking scheint Deutschland in Sachen teilnehmender Unternehmen seinen zweiten Platz, gleich hinter Italien, erneut verteidigen zu können.

Erweiterter Internetauftritt

Im Ausstellungsjahr 2009 nahmen 95 deutsche Firmen an der Autopromotec teil. Insgesamt waren 1.443 Aussteller aus 47 Ländern nach Bologna gekommen. Von den über 100.000 Besuchern waren rund 8,32 Prozent aus Deutschland angereist. Nach den Worten der Messegesellschaft war Deutschland nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen, hier ansässigen führenden Anbieter im Aftermarket schon immer ein sehr wichtiges Land für die Autopromotec. Aus diesem Grund habe man sich jetzt auch für die Werbeaktion in Zusammenarbeit mit der italienischen Handelskammer entschieden.

Als weitere Unterstützung für die immer größere Anzahl an Ausstellern und Besuchern aus dem Ausland, womit sich auch die Internationalisierung der Messe bestätigt, hat die verantwortliche Messegesellschaft Promotec s.p.a die Webseite der Messe (www.autopromotec.it) grundlegend überarbeitet und erweitert. So können jetzt auch die Reise und der Aufenthalt direkt online gebucht werden. Zudem können die Aussteller in Kürze ihre Messeflächen auch online über die Homepage reservieren. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.