Stimmung in der Logistikbranche immer positiver

Mittwoch, 9. Juni 2010 | 0 Kommentare
 
Stimmung in der Logistikbranche immer positiver
Stimmung in der Logistikbranche immer positiver

Die deutsche Logistikwirtschaft zeigt sich im Frühjahr 2010 in weiterhin deutlich aufwärtsgerichteter Verfassung. Dies lässt sich zumindest geht aus der aktuellen Erhebung des sogenannten Logistikindikators entnehmen, den das Institut für Weltwirtschaft (IfW) im Auftrag der Bundesvereinigung Logistik e.V.

(BVL) berechnet. Der Gesamtindikator für das Geschäftsklima in der Logistikbranche konnte demnach weiter kräftig zulegen und stieg um 24,5 Zähler. Damit erreicht er nunmehr einen Wert von 138,8 Punkten, der sehr deutlich über der neutralen 100er-Marke liegt.

Der Indikator reicht zudem fast wieder an das Niveau heran, das zuletzt vor zwei Jahren vor Ausbruch der globalen Wirtschaftskrise gemessen wurde. Der Gesamtindikator für das Geschäftsklima in der Logistikbranche wird als Mittelwert der beiden Einzelindikatoren für die aktuelle Lageeinschätzung sowie für die zukünftigen Erwartungen der Logistiker gebildet. Wie die BVL weiter mitteilt, hat die Lagebeurteilung am deutschen Logistikmarkt kräftig nachgezogen: Sie überwand mit einem neuen Indexstand von 130,6 Punkten erstmals seit mehr als einem Jahr wieder das Normalniveau und hat im Vergleich zum ersten Quartal dieses Jahres um immerhin rund 40 Punkte zulegen können.

Damit kann der Indexwert für die Lagebeurteilung zur Erwartungskomponente aufschließen, die sich zum sechsten Mal in Folge verbesserte und nun einen sehr optimistischen Wert von 147,1 Indexpunkten – ein Plus von 11,5 Zählern hinsichtlich des Bezugswertes für die ersten drei Monate 2010 – aufweisen. “Die Mai-Erhebung des Logistikindikators signalisiert Vertrauen der Logistikverantwortlichen in eine nachhaltige wirtschaftliche Belebung. Alle Werte verheißen weitere Dynamik bei zunehmend gut ausgelasteten Kapazitäten”, so der BVL-Vorstandsvorsitzende Prof.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *