Reifenrußhersteller Cabot investiert in Indonesien

Dienstag, 8. Juni 2010 | 0 Kommentare
 

Die PT Cabot Indonesia, Tochtergesellschaft des amerikanischen Herstellers von Reifenruß, investiert zehn Millionen US-Dollar, um die Kapazität des Werkes Merak (Banten) um zwanzig Prozent auf 160.000 Jahrestonnen zu steigern. Dave Miller, für dieses Segment bei Cabot verantwortlich, schätzt den Bedarf an Reifenruß allein in Indonesien im nächsten Jahr, wenn das Projekt abgeschlossen wird, auf 200.

000 Tonnen. Aus Indonesien – Cabot hat eine zweite Fabrik in Cilegon (für einen dortigen Erweiterungsbau wurde gerade Land erworben) und ist seit 1988 im Lande – sollen aber auch andere Asean-Länder beliefert werden. dv.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *