Amazon.com vermarktet jetzt auch Leichtmetallräder

Wenn Sie bisher geglaubt haben, bei Amazon könne man nur Bücher kaufen, dann haben Sie weit gefehlt. Der Onlinehändler, der im vergangenen Jahr 24,5 Milliarden Dollar Umsatz mit Medien verschiedenster Art, Unterhaltungselektronik etc. erzielen konnte, hat jetzt in seinem US-Webshop unter www.amazon.com einen neuen “Wheels Store” eröffnet, in dem Leichtmetallräder angeboten werden. Amazon hatte bereits 2006 damit begonnen, Teile und Zubehör für Autos unter dem Dach eines “Automotive Store” zu vermarkten. Neuestes Bauteil, das der US-Onlinehändler seiner Community anbietet, sind nun eben auch Leichtmetallräder; Reifen werden vermittelt. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.