Altreifenlager in Düsseldorf wird Raub der Flammen

Gestern Abend hat im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim ein Altreifenlager gebrannt, wie “Der Westen” meldet. Der Brand hatte große Teile Düsseldorfs und Umgebung eingeräuchert; der Qualm zog weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Der Zugverkehr an der nahegelegenen Bahnstrecke war für Stunden gesperrt. Bei dem Brand stieg eine “gigantische Rauchsäule” auf, so ein Feuerwehrsprecher. Nach Angaben der Feuerwehr lagerten auf dem Gelände neben der ehemaligen Glasfabrik Gerresheim zwischen 2.000 und 5.000 Reifen. Warum die Reifen in Brand gerieten, untersucht derzeit die Kriminalpolizei. Bis zu 100 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.