Michelin in Großbritannien bangt um staatliche Zuschüsse

Das Investitionsprogramm über 20 Millionen Pfund, mit dem Michelin die Remix-Runderneuerungsstätte im englischen Stoke-on-Trent zukunftssicher machen will, scheint wieder infrage gestellt, denn die neugewählte britische Koalitionsregierung hinterfragt derzeit Zusagen über öffentliche Zuschüsse zu privaten Investitionsvorhaben. Dafür sei kein Geld da, heißt es dazu aus Regierungskreisen. Michelin hatte bereits eine Zusage über 3,9 Millionen Pfund an staatlichen Zuschüssen erhalten. Auch diese Position müsste nun noch einmal überdacht werden, heißt es dazu in lokalen Medien. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.