Verkehrssicherheitskampagne auf der Reifen-Messe

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) engagiert sich seit mittlerweile mehr als zehn Jahren für den Sicherheitsfaktor Reifen. 2000 startete der Reifen-Check, der mit der Initiative Reifen-Sicherheit und der Initiative PRO Winterreifen insgesamt durchaus erfolgreich fortgeführt wurde. Seit 2010 werden beide Initiativen in der neuen Kampagne „Reifenqualität – Ich fahr auf Nummer sicher!“ vereint. Auf der 26. internationalen Reifen-Messe Anfang Juni in Essen präsentiert sich die Initiative erstmalig mit einem eigenen Messestand (GA-111) in der Galeria direkt gegenüber vom BRV.

Die Besucher dürfen auf informative Erkenntnisse, Präsentationen und Filmbeiträge rund um Reifenqualität und Reifensicherheit gespannt sein, wird versprochen. Auch im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz der Messe wird auf das Thema „Reifenqualität mit allen Facetten“ aufmerksam gemacht. Denn selbst der beste Reifen kann ohne professionelle Wartung seine Vorteile nicht voll ausspielen.

Das Thema Reifensicherheit bleibt auch nach jahrelanger Aufklärungsarbeit ein wichtiges Thema: Laut einer Erhebung der Dekra sind 18 Prozent der Autofahrer bereit, Billigreifen zu kaufen, um Geld zu sparen. Dabei wird der Sicherheitsfaktor zu Gunsten des Preises vernachlässigt. Oberstes Ziel der neuen Kampagne ist mehr Sicherheit durch Qualitätsreifen.

„Reifenqualität – Ich fahr auf Nummer sicher!“ ist eine Initiative des DVR, seiner Mitglieder und Partner und setzt sich für mehr Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen ein. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Qualität der Reifen: von der Produktqualität als solcher (Bremsweg oder Nasshaftung) über die Qualität der Wartung (Sicherheitsprofiltiefe, korrekter Luftdruck) bis hin zur qualitativen Beratung im Fachhandel. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.