Giti Tire verschiebt Börsengang zum dritten Mal

Der chinesische Reifenhersteller Giti Tire hat seinen Börsengang an der Hongkonger Börse erneut vertagt. Wie es dazu in verschiedenen Medien heißt, wollte das Unternehmen durch diesen Schritt ab Mitte Mai rund 450 bis 500 Millionen Dollar an frischem Kapital einnehmen. Man habe sich nicht auf einen Emissionspreis einigen können, heißt es dazu erklärend bei Reuters, folglich sei die Roadshow, die heute beginnen sollte, vorerst abgesagt worden. Ein neuer Zeitplan sei darüber hinaus nicht festgelegt worden. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.