Giti-Tire-Gruppe fährt höhere Gewinne ein – Umsatzrückgang

Die Giti-Tire-Gruppe mit Reifenwerken in China und Indonesien konnte ihren Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr nicht halten. Wie das Unternehmen auf Anfrage der NEUE REIFENZEITUNG mitteilt, wurde in 2009 insgesamt ein Umsatz in Höhe von 1,71 Milliarden Euro generiert. Ein Jahr zuvor waren dies den Angaben zufolge noch 1,91 Milliarden Euro; der Hersteller musste folglich einen Umsatzrückgang von 10,4 Prozent hinnehmen. Während Giti Tire, also der chinesische Teil der Gruppe, im Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,22 Milliarden Euro erzielte, kam PT Gajah Tunggal aus Indonesien auf 496 Millionen Euro Umsatz. Trotz der rückläufigen Umsätze entwickelte sich das operative Geschäft des Herstellers prächtig. Wie es dazu heißt, wurde in 2009 ein operativer Gewinn von 219 Millionen Euro eingefahren, was einer operativen Marge von 12,8 Prozent entspricht. Zu diesem Konzernergebnis trug Giti Tire rund 64 Prozent bei; zum Umsatz waren dies 71 Prozent. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.