Kraiburg und Standard Retreads feiern fünf gemeinsame Jahre

Freitag, 30. April 2010 | 0 Kommentare
 
Abdulla Saeed Al Nuaimi, Mitglied der Herrscherfamilie des Emirats Ajman (Mitte), weiht im Beisein von Holger Düx und Thorsten Schmidt von Kraiburg Austria die neue Standard-Retreads-Runderneuerungsstätte in Ajman ein
Abdulla Saeed Al Nuaimi, Mitglied der Herrscherfamilie des Emirats Ajman (Mitte), weiht im Beisein von Holger Düx und Thorsten Schmidt von Kraiburg Austria die neue Standard-Retreads-Runderneuerungsstätte in Ajman ein

Der Markt für runderneuerte Lkw-Reifen in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), respektive in Dubai, sucht weltweit in vielerlei Hinsicht seines Gleichen. Sich auf einem derart begrenzten Raum gegenüber einer Vielzahl von Wettbewerbern zu behaupten, war bereits alles andere als selbstverständlich, als die Wirtschaft noch boomte – geschweige denn vor dem Hintergrund der aktuellen Krisensituation. Allen Widrigkeiten zum Trotz kann die Firma Standard Retreads auf eine nunmehr fünfjährige Erfolgsstory zurückblicken.

Jüngster Meilenstein: der Umzug von Dubai ins benachbarte Emirat Ajman sowie die Eröffnung der neuen Runderneuerungsanlage. Ende März wurde die neue Produktionsstätte im Beisein von Abdulla Saeed Al Nuaimi, Mitglied der Herrscherfamilie von Ajman, sowie Thorsten Schmidt, stellvertretender Geschäftsführer Kraiburg Austria, die ihren Exklusivpartner Standard Retreads seit den Anfängen begleitet und unterstützt, offiziell eingeweiht. .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *