Summa Tyre tritt in Essen mit neuer Exklusivmarke auf

,

Summa Tyre will sich auf der diesjährigen Reifen-Messe (Halle 2, Stand 105) wieder einem internationalen Publikum vorstellen. Dabei hat der holländische Reifengroßhändler insbesondere die Exklusivmarke „Duro“ für Deutschland, die Niederlande und Belgien im Gepäck. Summa vertreibt Duro-Pkw-Reifen seit vergangenem Jahr als Exklusivimporteur und sucht, so Sales Manager Frank Hut, für einige Regionen in Deutschland noch exklusive Vertriebspartner. Duro-Reifen werden beim Hersteller Hwa Fong Rubber in Taiwan gefertigt und sind mit Sommer- wie auch Winterprofilen erhältlich. Neben diesem Geschäft vermarktet das 1992 gegründete Unternehmen Summa Tyre aber auch „die ganze Palette an Premiummarken“, so Hut weiter.

Summa Tyre dürfte vielen Reifenhändlern in Deutschland insbesondere für die Vermarktung von „Demontage-Reifen“ bekannt sein. Summa Tyre – ein Unternehmen der niederländischen Pon-Gruppe – ist etwa für die Umrüstung aller im eigenen Land eingeführten Neuwagen des VW-Konzerns auf Continental-Reifen zuständig. Die Pon-Gruppe ist Generalimporteur für Volkswagen und außerdem Inhaber der Continental Banden Groep. Summa Tyre vermarktet die neuen Demontage-Reifen, die in der Regel nie mehr als 200 Meter gefahren wurden, dann europaweit und ist in diesem Geschäft eigener Aussage zufolge Marktführer. Dieses Geschäft wird ausschließlich als B2B-Geschäft betrieben, für das das Unternehmen einen umfangreichen Webshop unter www.summatyreshop.com betreibt. Summa Tyre beschäftigt heute im Außendienst drei Mitarbeiter und im Telefonverkauf weitere vier. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.