Infinity und Al-Dobowi Group wachsen gemeinsam

,

Die Al-Dobowi Group, ihre Marke „Infinity“ sowie deren Hersteller Shandong Linglong sind in den vergangenen Jahren bereits einen langen Weg gegangen. Und – so die Verantwortlichen während eines Händlertreffens gegenüber unserer englischen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories – sie wollen in Europa und darüber hinaus auch in Zukunft besondere Akzente auf den Reifenmärkten setzen und konzentrieren sich dabei auf ihre „Premium-Budget-Strategie“. Während Surrender Singh Khandari und sein Sohn Harjeev Singh Khandari die Al-Dobowi Group erst 2004 mit Sitz in Dubai gegründet haben, vermarktet das Unternehmen eigener Aussage zufolge heute in 60 Ländern bereits zweieinhalb bis drei Millionen Reifen pro Jahr.

Reifen der Eigenmarke Infinity werden dabei von Anfang an durch Shandong Linglong in China gefertigt. Wie deren Präsident Wang Feng erläutert, mache die Produktion der Infinity-Reifen heute wie damals rund zehn bis 15 Prozent der Gesamtproduktion des chinesischen Herstellers aus – beide wuchsen gemeinsam in den vergangenen Jahren. Linglong selber fertigte im vergangenen Jahr in China bereits rund 22 Millionen Reifen; dieser Output soll sich noch im laufenden Jahr auf über 30 Millionen Einheiten erhöhen. Das durchschnittliche Wachstum der vergangenen acht Jahre bei Linglong lag bei rund 30 Prozent, so Wang Feng. Dennoch, so ergänzen Vater und Sohn Khandari, habe der Hersteller mit den großen Wachstumsraten des Kunden aus Dubai kaum Schritt halten können; was allerdings kaum dem Hersteller in China anzulasten sei, der mit den Wachstumsraten des Kunden eben einfach nicht mithalten konnte.

Wesentlicher Erfolgsfaktor, so erläutert Surrender Singh Khandari, sei dabei das Vermarktungskonzept, das auf exklusive Partnerschaften in den verschiedenen Ländern bzw. Regionen basiert. Die Infinity-Familie ist in den vergangenen Jahren deutlich angewachsen und sie ist derzeit in über 60 Ländern vertreten. Demnächst werden Infinity-Reifen vermutlich auch in der Ukraine und in Russland angeboten. Während Infinity-Reifen in zahlreichen Ländern Kontinentaleuropas durch den Großhändler Euro-Tyre aus den Niederlanden vermarktet werden, werden sie in Großbritannien exklusiv von Bond International vertrieben. cja/ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.