ATU-Neuwagenvertrieb vorerst nicht in der Schweiz

Dienstag, 6. April 2010 | 0 Kommentare
 

Während ATU die Neuwagenvermittlung nun in das reguläre Dienstleistungsprogramm der deutschen Niederlassungen aufgenommen hat, sollen sich die vier schweizerischen Filialen bis auf Weiteres nicht an diesem neuen Geschäftsfeld beteiligen. Dies liege unter anderem an der starken Kundenbindung der Vertragsbetriebe in der Schweiz; außerdem sei das Projekt auch während der zehnmonatigen Pilotphase auf den deutschen ATU-Heimatmarkt beschränkt gewesen. Die Kette bietet die Vermittlung gemeinsam mit dem Schweizer Grossisten Delta Car Trade an.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *