Montagewerkzeug für selbstspannende Riemen im Nebentrieb

Donnerstag, 25. Februar 2010 | 0 Kommentare
 
Montage selbstspannender Nebentriebriemen mit dem SKF-Spezialwerkzeug “VKN 300” (rote Markierung)
Montage selbstspannender Nebentriebriemen mit dem SKF-Spezialwerkzeug “VKN 300” (rote Markierung)

Mit dem “VKN 300” genannten Spezialmontagewerkzeug will SKF Werkstätten Unterstützung bei Servicearbeiten rund um elastische Keilrippenriemen (Multi-V) von Nebentrieben ohne Riemenspanner bieten. “Immer häufiger kommen im Nebentrieb serienmäßig elastische Riemen zum Einsatz, die den Verzicht auf Spannrollen erlauben”, so das Unternehmen, das zugleich auf die sehr hohen Spannungen verweist, unter denen diese Riemen nach fachgerechter Montage laufen, um eine zuverlässige Funktion des Nebentriebs sicherzustellen. Dies erfordere beim Riemenwechsel den Einsatz geeigneten Montagewerkzeugs wie “VKN 300”, sagt SKF.

Denn damit könne der stark vorgespannte Riemen sicher – und ohne ihn dabei zu beschädigen – auf die Riemenscheibe aufgezogen werden. “Beim ‚VKN 300’ geht das zudem sehr einfach und schnell: SKF-Riemen in Originallänge mit dem ‚VKN 300’ (per Flügelschraube) an der Riemenscheibe festklemmen, Riemen über den gesamten Riementrieb legen und auf Spannung halten, dann mit Ratsche oder Ringschlüssel die Riemenscheibe drehen und den Riemen dabei über die Scheibe ziehen”, wird die Vorgehensweise erklärt. Um einen vorzeitigen Ausfall des Nebentriebs zu vermeiden, sollten zuvor auf jeden Fall auch alle Umgebungsteile (Rollen, Riemenscheibe, Wasserpumpe etc.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *