Auch 2014 ist Conti wieder offizieller Sponsor/Reifenpartner der Fußball-WM

Die Continental AG will ihre Marketingaktivitäten rund um den Fußballsport weiter fortsetzen und wird deshalb auch bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wieder als offizieller Sponsor und Reifenpartner des FIFA-Turniers fungieren. „Während die Vorbereitungen für die Aktivierung unseres Sponsorings der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika auf Hochtouren laufen, haben wir mit der Verlängerung der FIFA-Partnerschaft bis 2014 bereits die Weichen für die weltweite Marketingkommunikation der nächsten Jahre gestellt. Der Profifußball hat sich für uns als zentrale Kommunikationsplattform hervorragend bewährt, um die Markenbekanntheit in unseren Kernmärkten kontinuierlich zu steigern und unsere Positionierung der Premiummarke Continental weiter zu stärken. Brasilien verspricht als schillernde Fußballnation und Ausrichter der nächsten FIFA-Fußballweltmeisterschaft schon heute ein einzigartiges Fest der Begeisterung und Leidenschaft zu werden und diese Attribute passen hervorragend zu unseren Produkten“, erklärt der Continental-Pkw-Reifenvorstand Nikolai Setzer.

Der gemessen am Umsatz weltweit viertgrößte Hersteller von Pkw-Reifen sieht sich selbst als Technologieführer und weltweit führend im Geschäft mit Pkw-Winterreifen. In der europäischen Erstausrüstung reklamiert er einen über 30-prozentigen Marktanteil für sich und auch die Gesamtmarktführerschaft (Erstausrüstung & Ersatzgeschäft) bei Pkw-Reifen in Europa. „Wir sind überzeugt davon, dass wir unsere Markenbekanntheit mithilfe des Fußballsponsorings der FIFA-WM 2014 besonders in den aktuellen Wachstumsregionen Südamerika und Asien noch deutlich verbessern können. Hinzu kommt, dass wir mit dem Sponsoring der Major League Soccer erstmals ab diesem Jahr auch in Nordamerika Profifußball als nationale Kommunikationsplattform nutzen können. Wir wollen Continental in den weltweit wichtigsten Märkten langfristig zu einer der Toppremiummarken im Ersatzgeschäft machen und das Fußballsponsoring so intensiv wie möglich in unsere Geschäftsbeziehungen einbinden“, so Setzer weiter.

Continental hat demnach die Rechte erworben, das Sponsoring der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2014 weltweit zu vermarkten und will diese nutzen, um die gesamte Marketingkommunikation eng mit dem Sponsoring zu verknüpfen. Daneben werden auch wieder ein Ticketkontingent und Premiumhospitality zur Verfügung stehen, die sich für Continental als „wichtige Eckpfeiler der Aktivierungsstrategie“ etabliert haben. Für den Herbst dieses Jahres ist ein neues Marketingkonzept rund um die Reifenmarke Continental angekündigt, das von der Division Pkw-Reifen des Konzerns in der Zeit bis zur FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2014 umgesetzt werden soll. Im brasilianischen Ersatzgeschäft nimmt der Reifenhersteller mit einem Marktanteil von nach eigenen Worten mehr als zehn Prozent „schon heute eine substanzielle Position ein“. In Camacari (Brasilien) verfügt das Unternehmen über ein Werk für Pkw- und Nutzfahrzeugreifen, dessen Mitarbeiterzahl bzw. Ausstoß mit (Stand 2009) 1.057 respektive vier Millionen Reifen beziffert wird. „Der Bedarf für das Erstausrüstungs- und Ersatzgeschäft in Südamerika wird maßgeblich von dort gedeckt“, so Conti.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.