Hankook Tire investiert in Fortbildung ungarischer Ingenieure

Die ersten Teilnehmer des gemeinsamen Aufbaustudiums zum Ingenieur für Gummi- und Reifentechnologie von Hankook Tire und dem Dunaujvaros College haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Am 6. Februar 2010 nahmen die zehn Absolventen der staatlich anerkannten Zusatzqualifikation auf der Abschlussfeier im Beisein des Hankook-Tire-Managements ihre Diplom-Urkunden entgegen. Das Weiterbildungsprogramm auf Universitätsniveau wurde im Februar 2009 von Hankook Tire und dem Dunaujvaros College speziell für junge Ingenieure geschaffen und ist eine Antwort auf den stark zunehmenden Bedarf der Industrie an technisch gut ausgebildeten Arbeitskräften. Das bisher einzige Aufbaustudium seiner Art vermittelt Ingenieuren fundiertes Wissen über die Reifenproduktion in Theorie und Praxis. Die einzelnen Bausteine decken dabei die Felder Entwicklung, Management, Planung und verschiedene Produktionstechnologien ab.

Während die Theorie in den Hörsälen des Dunaujvaros College gelehrt wird, finden die Praxis-Seminare direkt in der hochmodernen Fabrik von Hankook Tire statt, um die Teilnehmer direkt an die neuesten Technologien heranzuführen, so der Hersteller in einer Mitteilung. Hankook-Ingenieure sind dabei nicht nur als Trainer für die Praxisteile in die universitäre Ausbildung eingebunden. Sie konzipieren auch den Lehrplan.

„Es ist der Traum einer Hochschule, dass ein angesehenes internationales Unternehmen seine Mitwirkung in der akademischen Ausbildung von künftigen Fachleuten anbietet”, sagt Jenő Szabó, stellvertretender Dekan des Dunaujvaros College. „Hankook Tire finanziert jedes Jahr das Aufbaustudium von zehn Hochschulabsolventen, was den Studiengang an unserer Hochschule grundlegend sichert.”

„Hankook Tire baut derzeit seine europäische Produktionsstätte in Ungarn aus und wird in diesem Rahmen 700 neue Mitarbeiter einstellen. Unsere Unterstützung ist aber nicht nur eine Investition in die Fabrik an sich, sondern auch eine Investition in Bildung“, sagt Lee Sang-Il, Geschäftsführer von Hankook Tire Hungary Ltd. und Leiter der Fabrik. „Wir sind stolz, dass wir mit diesem Engagement der Gemeinschaft auch etwas zurückgeben können. Diese Investition hilft, unsere neuen technischen Fachkräfte weiter für zukünftige Herausforderungen ihres Jobs zu qualifizieren. Wir freuen uns, die ersten Absolventen zu begrüßen, die erfolgreich das Gummi- und Reifentechnologie-Programm abgeschlossen haben. Wir hoffen, dass sie von dem erworbenen Fachwissen und den Kompetenzen in ihrer Karriere und ihrer beruflichen Weiterentwicklung in unserem Unternehmen profitieren können.“

„Für mich war es eine ganz besondere Chance, weil ich im Unternehmen ein absoluter Neuankömmling war”, sagt Absolventin Andrea Hartó. „Ich bin Chemieingenieurin und arbeite im Mischungsbereich. Dank des Aufbaustudiums habe ich auch über alle anderen Prozesse und über die Reifenherstellung generell einen guten Überblick bekommen. Neben dem profunden Fachwissen habe ich nun auch ein zusätzliches Diplom für Gummi- und Reifentechnologie, das in Ungarn staatlich anerkannt ist.”

Hankook Tires Partnerschaft mit dem Dunaujvaros College steht nach dem ersten gemeinsamen Jahr auf festem Fundament, so der Hersteller weiter. Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten zehn Ingenieure wird die Kooperation in diesem Jahr fortgesetzt. Zahlreiche Studenten haben sich schon für den Studiengang eingeschrieben, der dieses Jahr im September beginnt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.