AEZ zeigt in Genf neue Felgen für 2010

Vom 4. bis 14. März 2010 blickt die Automobilwelt wieder in die Schweiz, wo der traditionsreiche Genfer Auto-Salon bereits zum 80. Mal seine Pforten öffnet. AEZ, Hersteller von Leichtmetallrädern, ist mit seinen Produkten „Made in Germany“ in Genf vertreten. Mit dabei auch in diesem Jahr wieder das charmante „AEZ-Aushängeschild“ Caroline. Das Model stellt sachkundig die neuen Räder vor und zeigt, dass sie extravagantes Design schätzt. Darüber hinaus präsentieren sich in Genf auch die Partnermarken Dotz, Dezent und Enzo auf dem Stand von Partner Erny Fahrzeugtechnik in Halle 7.

Insgesamt werden von diesem Markenquartett in Genf sechs Neuheiten für das Jahr 2010 gezeigt. Bei AEZ stehen das Designrad AirBlade und die schnittige Felge Yacht im Mittelpunkt des Interesses. Ersteres überzeugt den Betrachter mit seinen fünf Doppelspeichen, die schon im Stand dynamische Bewegung suggerieren. Das vornehme Rad Yacht stellt eine Hommage an den RC 44 Segel-Cup dar, in dem sich AEZ auch 2010 wieder engagiert. Bei der Tuningmarke Dotz sind die aggressive Tupac sowie die markante Freeride peak brandneu. Zudem präsentiert Dezent die neuen Felgen RG dark und RI dark.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.