US-Reifenmarkt erholt sich

Der amerikanische Reifenmarkt hat im Januar in allen Segmenten Erholungstendenzen gezeigt. In der Erstausrüstung: Bei Pkw-Reifen konnten 2,5 Millionen Reifen (plus 75,2 Prozent verglichen mit Januar 2009) an die Bänder der Automobilindustrie geliefert werden, bei LLkw-/großen SUV-Reifen 300.000 (plus 88 Prozent) und bei Lkw-Reifen gut 200.000 Einheiten (ein moderates Plus von 7,3 Prozent). Im Ersatzmarkt: Bei Pkw-Reifen gingen gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 13,8 Millionen Stück 4,2 Prozent mehr über die Theke, LLkw-/große SUV-Reifen legten mit zwei Millionen 8,2 Prozent und Lkw-Reifen mit einer Million 16,4 Prozent zu.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.