Brand auf Stöckener Conti-Werksgelände schnell unter Kontrolle

Am Nachmittag des 8. Februar ist es auf dem Continental-Werksgelände in Hannover-Stöcken zu einem Brand gekommen. Medienmeldungen zufolge war eine Gummimischmaschine ursächlich für das Feuer in einer der Hallen auf dem Gelände, das die angerückte Feuerwehr jedoch bereits nach rund 20 Minuten löschen konnte. Zwei Mitarbeiter aus dem direkten Umfeld der fraglichen Maschine sollen Rauchvergiftungen erlitten haben und deswegen in ein Krankenhaus gebracht worden sein. Die genaue Brandursache scheint noch nicht geklärt, während in Bezug auf die Schadenssumme von Schätzungen in der Größenordnung von 100.000 Euro die Rede ist.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.