Neuer Chef für Goodyears Reifengeschäft in Nordamerika

Der Goodyear-Konzern hat Curt J. Andersson (48) zum Präsidenten der Geschäftseinheit Reifen Nordamerika mit Wirkung vom 16. Februar ernannt. Er nimmt damit die nach der Beförderung von Richard J. Kramer zum Goodyear-COO frei gewordene Position ein. Andersson war zuletzt Präsident von Crouse-Hinds (Syracuse/New York), einer Tochtergesellschaft von Cooper Industries (nicht zu verwechseln mit dem Reifenhersteller Cooper) und Anbieter verschiedenartigster elektrischer Produkte, zum Beispiel im Bereich Beleuchtung.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.