Omnibus mit verschlissenen Sommerreifen aus dem Verkehr gezogen

Bei einer Kontrolle der Polizeidirektion Oldenburg eines deutschen Reisebusses mit einer Schulklasse aus Osnabrück, die sich auf der Rückfahrt von einer Klassenfahrt in Hamburg befand, wurde Ende letzter Woche festgestellt, dass der Bus mit defekten Sommerreifen unterwegs war. Die Reifen der Hinterachse befanden sich dabei in einem solch desolaten Zustand, dass der Stahl aus den Reifen schon sichtbar war, die Weiterfahrt wurde untersagt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.