point S Frankreich: Kongress in Montreux

Eine ganz besondere Zahl galt es im Januar auf einem Kongress der point S Frankreich zu feiern: Erstmalig seit diesem Jahr gehören 400 Servicecenter zur großen point-S-Familie in Frankreich. Und so verwundert es nicht, dass Jürgen Benz, Geschäftsführer von point S Development und point S Deutschland, eigens nach Montreux anreiste, um diese Entwicklung entsprechend zu würdigen: „Die Entwicklung der point S in Europa und insbesondere in Frankreich ist fantastisch“, so Benz, „wir sind mittlerweile eine große europäische Familie geworden, und das erfüllt mich mit großem Stolz, sodass es für mich eine besondere Ehre war, an diesem französischen Kongress teilzunehmen.“

Den 500 angereisten Kongressteilnehmern wurde an den Kongresstagen verdeutlicht, dass die beiden Länder Deutschland und Frankreich mittlerweile in engem Austausch sowie in intensiver Zusammenarbeit stehen. Die beiden Landesorganisationen sind jeweils zu 50 Prozent Teilhaber der point S Development, der europäischen point-S-Organisation. Ein ganz besonderes Highlight hatte Jürgen Benz übrigens noch zusätzlich im Gepäck: Im Anschluss an seine Rede gab es im Rahmen des Fußballjahres 2010 einen Trikottausch der ganz besonderen Art: der Geschäftsführer von point S Deutschland überreichte das Deutschland-Trikot an Christophe Rollet, Geschäftsführer point S Frankreich, und zog selbst das französische Trikot an. Es sollte ein Bild mit Symbolcharakter sein, welches durch „Standing Ovations“ der Teilnehmer entsprechend gewürdigt wurde. Am Rande dieses Kongresses konnte man ferner hören, dass point S zusätzlich kurz vor dem Start in einem strategisch bedeutenden europäischen Land steht. So werden die point-S-Fahnen bald in 19 Ländern wehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.