Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung setzt auf regenerative Energiequellen

Seit dem Jahr 2005 investiert die Firma Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung (Braunschweig) eigenen Worten zufolge in die Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen. Das Unternehmen hatte sich damit zum Ziel gesetzt, zumindest den in dem Kfz-Betrieb benötigten Strom mittels Fotovoltaik zu erzeugen. Zur Jahreswende 2010 konnten die Braunschweiger aber einen noch viel größeren Erfolg vermelden: Man erzeugt mittels Nutzung von Sonnenenergie jetzt sogar mehr Strom als selbst benötigt wird. “Bei einem Stromverbrauch von ca. 100.000 kWh im Jahr wird jetzt auf eigenen und gemieteten Dächern mehr als das 1,7-fache an Strom erzeugt. Diese Menge entspricht dem Bedarf von etwa 45 Haushalten. Bei einer Energieerzeugung dieser Strommenge mittels fossiler Brennstoffe wären über 90 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr erzeugt worden, die so der Atmosphäre erspart bleiben”, rechnet Geschäftsführer Hans-Joachim Kleppe vor und sieht darin eine “nützliche Initiative aus einer Branche, die oft eher mit Umweltbelastungen in Verbindungen gebracht wird”.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.