Rekordzahlen bei der Automechanika Shanghai

,

Die Automechanika Shanghai, Asiens größte Messe für Automobilersatzteile und Werkstattausrüstung, fand vom 9. bis 11. Dezember 2009 im chinesischen Shanghai New International Expo Centre statt. Die fünfte Ausgabe der Veranstaltung verzeichnete Rekordzahlen bei Ausstellern und Besuchern. Die Ausstellerzahlen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um knapp 22 Prozent auf 2.414 Aussteller aus 24 Ländern. 38.551 Besucher aus 132 Ländern und Regionen besuchten die Messe. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ist ein Plus von knapp 25 Prozent. Die Automechanika Shanghai wird von der Messe Frankfurt (Shanghai) Co. Ltd. und der China National Automotive Industry International Corporation (CNAICO) organisiert. 2010 wird sie vom 8. bis 11. Dezember stattfinden und somit von drei auf vier Tage verlängert.

Das italienische Unternehmen Corghi, ein internationaler Hersteller von Autozubehör, der bald eine Produktionsstätte in China eröffnet, gab sich hinsichtlich der Vorteile der Automechanika Shanghai zuversichtlich. Der Vertriebsleiter des Unternehmens, Claudio Spiritelli, resümiert: „Die Messe bietet uns eine wichtige Plattform, um unsere Beziehungen zu verschiedenen Unternehmen zu stärken und zu verbessern. Wir lassen der Automechanika Shanghai stets einen hohen Stellenwert zukommen.“

Maxim Wang, Vizevorsitzender der Launch Tech Co. Ltd. (ein an der Börse in Hongkong notiertes Unternehmen mit Sitz in China und Anbieter eine weitreichenden Produktpalette an Ausrüstungs- und Servicelösungen für Werkstätten. „Wir sind schon lange bei der Automechanika Shanghai dabei. Es ist immer wieder schön, auf einer Messe Einkäufer mit ernsthaften Kaufabsichten zu treffen. Der hiesige Automobilmarkt war bislang nicht von der weltweiten Finanzkrise betroffen. Stattdessen ist hier ein starkes Wachstum zu verzeichnen, das auf der Veranstaltung spürbar ist.“

Der US-amerikanische Aussteller Snap-on war zum dritten Mal dabei und betont, dass die Veranstaltung eine gute Plattform für Ausrüstungshersteller sei, um deren Produkte und Vorteile zu präsentieren. „Die Automechanika Shanghai eignet sich nicht nur für Kunden aus Übersee. Zahlreiche chinesische Einzelhändler für Automobilausrüstung kommen hierher, um neue Produkte und Geschäftsmöglichkeiten zu entdecken. In den vergangenen zwei Tagen hatten wir Kontakt zu potenziellen chinesischen Wiederverkäufern, mit denen wir Geschäftsmöglichkeiten verhandeln konnten“, sagt Nicky Marr, Equipment Manager, OEM and Training.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.