US-China-Reifenhandel bricht weiter deutlich ein

Die Reifenexporte aus China in die USA gingen auch im Oktober weiter deutlich zurück. Wie es dazu in Medienberichten heißt, seien nur Reifen im Wert von 130 Millionen US-Dollar eingeführt worden, was einem Rückgang von 37,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Dies war das geringste Monatsergebnis in beinahe vier Jahren. Bereits im September waren die Exporte deutlich eingebrochen, nachdem die Vereinigten Staaten im September einen 35-prozentigen Strafzoll gegenüber Reifenimporten aus China verhängt hatten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.