Seinen US-Werbeetat vergibt Michelin an WPP/Mediaedge:cia

Mittwoch, 23. Dezember 2009 | 0 Kommentare
 

Medienberichten zufolge hat Michelin seinen US-Werbeetat an die WPP-Tochteragentur Mediaedge:cia vergeben, mit der man auch schon in anderen Märkten etwa in Europa und Asien zusammenarbeitet. Das Volumen wird dabei auf rund 43 Millionen US-Dollar geschätzt. Bis dato soll die Agentur MediaCom für die Medienarbeit des Herstellers in den Vereinigten Staaten verantwortlich gezeichnet haben, die diese Aufgabe – wie es weiter heißt – zudem für die Märkte in Kanada und Mexiko noch fortführen werde.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *