6.700 Besucher und 110 Aussteller kommen zur „Reifen China“

Die „Reifen China“ empfing in diesem Jahr 6.693 Besucher zur dritten Messe dieser Art in Shanghai. Etwas mehr als 900 dieser Besucher stammte dabei nicht aus China, was einem Anteil von knapp 14 Prozent entspricht. Die 110 Aussteller kamen dabei ebenfalls hauptsächlich aus dem Land mit den größten Produktionskapazitäten für Reifen weltweit: China. Zusätzlich zu etlichen namhaften Reifenherstellern aus China bzw. deren chinesische Tochtergesellschaften fanden in diesem Jahr mehr und mehr Hersteller von Runderneuerungsmaterialien und Werkstattteilen ihren Weg auf die Reifen China. Neben dem obligatorischen Besuch der Messestände boten die Veranstalter in diesem Jahr ebenfalls wieder ein Rahmenprogramm mit Seminaren an. Parallel zur Reifenmesse, die gemeinsam von der Messe Essen GmbH und der China United Rubber (Group) Corp. ausgerichtet wird, fand erneut die „Rubber Tech China“ in den Hallen des Shanghai New International Expo Centers (SNIEC) statt.

Während in diesem Jahr einige der großen Reifenhersteller fehlten, die in den beiden vorhergehenden Jahren noch zu den Ausstellern zählten (Giti Tire und Pirelli etwa), stellten erneut Double Coin Holdings (ehemals Shanghai Tyre & Rubber), Hangzhou Zhongce Rubber, Shandong Linglong Rubber und Beijing Capital Tire (BCT) auf der Reifen China aus. Der wohl prominenteste Aussteller auf der diesjährigen Reifen China war mit Sicherheit Cooper Tire & Rubber; der US-Hersteller hat dieses Jahr verschiedene Messen genutzt, um den Entwicklungsstand seines China-Joint-Ventures mit Chengshan zu präsentieren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.