Sumitomo Rubber Industries steigt in Naturkautschukproduktion ein

Die Sumitomo Rubber Industries Ltd. will bei der Versorgung mit hochwertigem Naturkautschuk künftig autarker werden und gründet dazu in Thailand nun zwei Gemeinschaftsunternehmen mit der Thai Eastern Group aus Thailand. Das erste Joint Venture, das unter “Sumirubber Thai Eastern” firmieren wird, soll im Februar 2010 gegründet werden und in 2011 die Arbeit aufnehmen. Zentrale Aufgabe von Sumirubber Thai Eastern wird es sein, Naturkautschuk für die Nutzung in den SRI-Reifenfabriken aufzubereiten. An dieser Gesellschaft, die rund 140 Mitarbeiter beschäftigen wird, wird Sumitomo mit rund 70 Prozent beteiligt sein. Das zweite Joint Venture wird die “Sumirubber Thai Eastern Plantation” sein, die noch in diesem Monat gegründet werden und Kautschukplantagen in Thailand betreiben soll. Das eigentliche operative Geschäft der Plantation-Gesellschaft, an der SRI 49 Prozent halten wird, soll erst 2014 beginnen; die Gesellschaft wird dann zehn Menschen beschäftigen. “Wir wollen die Qualität und Versorgung mit Naturkautschuk stabilisieren, um unsere technologischen Entwicklungen wie die bei Ökoreifen zu unterstützen”, schreibt der japanische Reifenhersteller dazu in einer Mitteilung. Außerdem wolle man “mögliche Risiken durch Preisfluktuationen bei Naturkautschuk verringern”. Mit der Gründung dieser beiden Gemeinschaftsunternehmen wolle Sumitomo Rubber Industries seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bei rohölfreien und hocheffizienten Reifen vorantreiben, um “die globale Umwelt zu schützen”, so der japanische Konzern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.