Zerlegung von GPX durch Insolvenzgericht bestätigt

Seit Ende Oktober stand die GPX International Tire Corp. (Malden/Massachusetts) unter der Verwaltung eines US-Insolvenzgerichts. Jetzt meldet GPX, dass das Insolvenzgericht der Zerlegung des Unternehmens in drei Teile zugestimmt hat, die an dieser Stelle auch bereits publiziert worden sind. Die kanadischen Aktivitäten werden im Rahmen eines Management-Buyouts von der Dynamic Tire Corp. unter Führung von Robert Sherkin und Peter Kosko übernommen. Das Vollgummireifengeschäft mit den beiden Reifenfabriken in Gorham (Maine/USA) und in Hebei (China) sowie der Räderfabrik in Red Lion (Pennsylvania) geht an die MITL Acquisition Company, die von einer Investorengruppe gemeinsam mit dem für dieses Segment verantwortlichen Management gegründet wurde. Die US-Aktivitäten einschließlich einer Tochtergesellschaft und dem Nutzungsrecht der wesentlichen Marken geht an die Alliance Tire Corporation.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.