Stickoxid-Sensor von Conti für Automotive News PACE-Awards 2010 nominiert

Continental ist mit seinem NOx-Sensor für das Finale der Automotive News PACE-Awards 2010 nominiert worde. Der intelligente Sensor für Otto- und Dieselmotoren steuert Verbrennung und Abgasbehandlung und ermöglicht so eine deutliche Senkung der Stickoxide im Abgas. Die Jury der PACE-Awards hat sich über Technologie und Produktion des Sensors informiert. „Wir sind stolz, mit unserem Sensor in der engsten Auswahl für diesen hochkarätigen Preis zu stehen, der oft auch als Oscar der Automotive-Industrie bezeichnet wird“, so Wolfgang Breuer, Leiter der Business Unit Sensoren & Aktuatoren, bei Continental Powertrain.

Continental gehört zu den nominierten Unternehmen in der Kategorie Produkt Europa. Ausgezeichnet werden außerdem Automobilzulieferer in den  Kategorien Produkt, Informationstechnologie sowie Herstellungsprozess. Erstmals vergeben wurden die vom Branchenfachblatt Automotive News ins Leben gerufenen Awards 1994. PACE steht dabei für Premier Automotive Suppliers’ Contribution to Excellence, frei übersetzt dem Beitrag der führenden Automobilzulieferer zu herausragenden Produkten. Bekanntgegegen und geehrt werden die Preisträger am 12. April 2010 in Detroit.

In den vergangenen Jahren gehörte Continental schon mehrfach zu den Preisträgern der PACE-Awards. 2008 ging der Preis für das Benzindirekteinspritzsystem an das Unternehmen, 2005 wurden das farbige Headup-Display für Personenwagen sowie der kostensparende Herstellungsprozess der Deka VII-Einspritzdüsen ausgezeichnet. 2003 erhielt das Piezo-Common-Rail-Einspritzsystem für Diesel einen PACE-Award, im Jahr 2000 das komfortable Schließsystem Keyless Go.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.