Point S eröffnet Details zur neuen B2C-Handelsplattform Reifenwechsel.de

Wie die NEUE REIFENZEITUNG bereits Mitte Oktober exklusiv berichtete, wird nun konkret: Ab kommendem Februar wird auf der Internetseite www.reifenwechsel.de eine hochmoderne Endverbraucher-Handelsplattform zu finden sein. Diese Plattform, welche von point S betrieben wird, starte ab dem ersten Tag mit einer bundesweiten Flächendeckung, einem großen Produktsortiment, einer ausgezeichneten Warenverfügbarkeit sowie der modernsten Internettechnologie, verspricht die bundesweit führende Reifenhandelskooperation „Mit Reifenwechsel.de haben wir eine Endverbraucher-Handelsplattform vom freien Reifenfachhandel für den freien Reifenfachhändler geschaffen“, so Jürgen Benz, Geschäftsführer der point S Deutschland GmbH. Rolf Körbler, Geschäftsführer IT & Finanzen, ergänzt: „Hier wird der Reifenfachhändler nicht zum reinen Dienstleister degradiert, sondern in seinem individuellen Geschäft unterstützt“.

Bereits ab dem ersten Tag werde ein flächendeckendes Netz auf dieser Plattform vertreten sein. Diese Abdeckung soll durch die point-S-Servicecenter sowie die Automeister-Betriebe erreicht werden. Im Laufe des Jahres 2010 werden dann weiterhin Pneuhage-Betriebe sinnvoll das Netzwerk komplettieren, sodass anschließend weit über 1.000 Betriebe an dieser Plattform teilnehmen werden, heißt es dazu in einer Mitteilung der Kooperation. Die ebenfalls zur Karlsruher Pneuhage-Gruppe gehörende Interpneu Handelsgesellschaft werde für Reifenwechsel.de eine weitere Zentrallagerfunktion wie auch Logistik übernehmen. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit in diesem Geschäftsfeld“, so Peter Schütterle, geschäftsführender Gesellschafter von Interpneu/Pneuhage.


Ab Februar geht point S mit einer eigenen B2C-Plattform unter der Domain www.reifenwechsel.de an den Start; der vorliegende Screenshot zeigt eine vorläufige Version der Seite.

Des Weiteren seien bereits mit strategisch bedeutsamen Herstellern Abkommen geschlossen worden, sodass diese ihr komplettes Produktsortiment direkt online zur Verfügung stellen werden. Durch die zusätzliche Zentrallagerfunktion von Interpneu sowie durch die direkte Anbindung der Hersteller werde jeder angeschlossene Betrieb automatisch zum Vollsortimenter mit entsprechend hoher Warenverfügbarkeit.

Für professionelle Onlineshops sind schnelle Ladezeiten wichtig. „Aus diesem Grund basiert die Seite serverseitig auf der aktuellsten Java-Enterprise-Lösung, die neben den Ladezeiten den Vorteil bietet, dass diese Plattform modular programmiert ist und somit flexibel erweiterbar ist“, beschreibt Körbler die technische Seite der neuen Endverbraucher-Handelsplattform. Ferner ist die Oberfläche von Reifenwechsel.de durch die Verwendung der sogenannten Ajax-Technologie, die als Teil des Web 2.0 das Internet revolutioniert hat, effizient und einfach zu bedienen.

Ein wesentlicher Bestandteil sei die Suchmaschinenoptimierung. Nur eine Internetseite, die von Onlinekunden gefunden wird, hat entsprechende Zugriffszahlen. Viele Anbieter müssen hier entsprechende kostenpflichtige Werbung betrieben, um überhaupt Kunden auf ihre Seiten zu bekommen. „Nicht so Reifenwechsel.de“, heißt es dazu weiter. Die Seite basiere auf den aktuellsten Erkenntnissen der Suchmaschinenoptimierung und werde dementsprechend gute Platzierungen erreichen.

Unterschiede zu bestehenden Plattformen

Der wesentliche Unterschied von Reifenwechsel.de liege im Grundgedanken dieser Handelsplattform. „Wir – als Kooperationszentrale – wollen einzig und allein unseren angeschlossenen Partnern die Onlinekäufer in das Geschäft bringen“, erläutert Geschäftsführer Jürgen Benz und will somit ein klares Zeichen setzen. „Wenn man es so nennen darf, ist diese Seite ein reines Kundenzuführungsinstrument für unsere Partner“, so Benz weiter. Einzig die räumliche Nähe zum Kunden sei entscheidend. „Darauf haben die freien Reifenfachhändler der point S gewartet.“ Nur so sei zu erklären, dass – wie auch die NEUE REIFENZEITUNG berichtete – lediglich ein einziger point-S-Betrieb bei Popgom, also der B2C-Onlinereifenhandelsplattform der Firma Tyredating, an der Michelin eine Minderheitsbeteiligung hält, registriert sei.

„Wir werden mit einem großen Reifenangebot im Februar 2010 starten. Allerdings laufen bereits die Vorbereitungen, das Felgensortiment zügig zu integrieren“, ergänzt Jürgen Benz, und denkt bereits weiter. „Neben dem Reifen- und Felgenangebot laufen ebenfalls die Vorbereitungen, das Auto-Service-Angebot der point S in diesen Onlineshop einzubetten. So wird es den Kunden möglich sein, entsprechende Onlineangebote, wie beispielsweise Bremsen- oder Ölservice, auf Reifenwechsel.de zu bestellen und gleichzeitig einen entsprechenden Termin online zu vereinbaren. Somit eröffnet diese Seite dem Partner ein hohes Cross-Selling Potenzial.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.