31 Automarken auf der „Vienna Autoshow 2010

Vom 14. bis zum 17. Januar geht zum Auftakt des neuen Messejahres in der Messe Wien die fünfte Ausgabe der „Vienna Autoshow 2010“ über die Bühne. Beim größten Automobilsalon Österreichs, veranstaltet von Reed Exhibitions Messe Wien und dem Verband der österreichischen Automobilimporteure, werden 31 Automobilmarken rund 300 Modellneuheiten und Neuwagen präsentieren. Zusätzlich stellen in einem Teil der Halle B Hersteller und Anbieter von automotiven Produkten ihre Neuheiten und aktuellen Sortimente vor.

Der enorme wirtschaftliche Stellenwert der „Vienna Autoshow“ für Österreich wird anhand der Fakten deutlich: Einschließlich der gewerblichen Hersteller sowie der von anderen industriellen Fachverbänden betreuten Kfz-Zulieferunternehmen umfasst der gesamte automotive Sektor in Österreich rund 700 Unternehmen mit etwa 175.000 Beschäftigten. Ergänzt man das Segment um die vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereiche des automotiven Sektors, so kann insgesamt von mindestens 360.000 „Beschäftigten rund um das Automobil“ gesprochen werden. Das sind zwölf Prozent der insgesamt in Österreich unselbstständig Beschäftigten – oder in anderen Worten jeder achte Arbeitsplatz. Insgesamt wurde 2008 ein Produktionswert von rund zwölf Milliarden Euro erwirtschaftet, wovon rund 87 Prozent exportiert wurden. Damit rangiert die Fahrzeugindustrie erneut im Spitzenfeld der Industriebereiche Österreichs. Dazu kommt der Umsatz von Kfz-Handel und Reparatur, der rund 17 Milliarden Euro ausmacht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.