Bridgestone nimmt Superbrands Award entgegen

Die weltweit tätige, unabhängige Organisation Superbrands hat die Marke Bridgestone bereits zum zweiten Mal als eine der besten und stärksten Produkt- und Unternehmensmarken ausgezeichnet. Den Award nahm Benoît Raulin, Geschäftsführer der Bridgestone Deutschland GmbH, Mitte vergangener Woche in Düsseldorf entgegen. Zu der festlichen Preisverleihung waren Vertreter der 64 ausgezeichneten Marken gekommen – darunter auch Boris Becker, der in diesem Jahr als Persönlichkeitsmarke geehrt wurde. Im Jahr 2009 ist Superbrands bereits zum vierten Mal in Deutschland aktiv. Medial unterstützt wird die Initiative vom Kooperationspartner Welt am Sonntag. Die 64 stärksten Marken Deutschlands werden außerdem im exklusiven Superbrands-Buch veröffentlicht. Das Siegel “Superbrands Germany” gilt für jeweils zwei Jahre, neben Bridgestone wurden für 2009/2010 weitere Topmarken aus der Automobilindustrie ausgezeichnet, darunter zum Beispiel Audi, Aral, BMW, Jaguar und Ford. Insgesamt bilden die gekürten Marken die verschiedensten Produktbereiche ab, wie etwa Persil, Lufthansa, Deutsche Bank, Karstadt, Lego, DHL, Leifheit, Thomy, Miele, C&A und Schwarzkopf. Als einer der weltweit führenden Reifenhersteller hat sich Bridgestone mit seinem einzigartigen Engagement im Motorsport und der weltweit angelegten Sicherheitsinitiative “Erst Denken – Dann Lenken” (“Think before you drive”) einen Namen gemacht. Heute steht Bridgestone wie kaum eine andere Reifenmarke für Premium Quality, Sportlichkeit und Sicherheit, heißt es dazu in einer Mitteilung.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.