“Weihnachtstrucker” fahren mit ATU-Lebensmittelpaketen nach Rumänien

Bereits zum neunten Mal unterstützt ATU Auto-Teile-Unger (Weiden) in der Adventszeit das Hilfsprojekt „Antenne Bayern Weihnachtstrucker“. Grundgedanke der Aktion: Notleidenden Kindern und Familien soll eine Freude bereitet und mit dringend benötigten Grundnahrungsmitteln über den harten Winter geholfen werden. Dazu nehmen alle bayerischen ATU-Filialen vom 29. November bis 21. Dezember 2009 Hilfspakete mit Lebensmitteln an. Am zweiten Weihnachtsfeiertag fahren dann fünf ATU-Trucks nach Rumänien, wo sie ihre humanitäre Ladung direkt zu den Bedürftigen bringen. Schirmherrin der Aktion ist die Slalom-Weltmeisterin Maria Riesch.

„Die Unterstützung der Aktion „Antenne Bayern Weihnachtstrucker“ hat bei ATU mittlerweile schon Tradition. Für uns stand es deswegen außer Frage, dass wir uns auch in diesem Jahr wieder an dieser wirklich sinnvollen Hilfsaktion beteiligen“, so Dr. Michael Kern, Vorsitzender der ATU-Geschäftsführung. „Gemeinsam können wir damit vielen hilfsbedürftigen Menschen in Osteuropa eine große Freude machen.“ Im vergangenen Jahr konnte ATU als Partner der Aktion in den hundert bayerischen Filialen rund 5.000 Hilfspakete einsammeln.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag dieses Jahres begeben sich die Hilfskonvois erneut auf große Tour. Während einige Lkw Albanien, Bosnien, Moldawien und Serbien ansteuern, fahren die ATU-Trucks in diesem Winter nach Rumänien. Gerade dort herrschen auf dem Land auch zwanzig Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs nach wie vor große Not und Armut. In den Dörfern überreichen die Lkw-Fahrer die Lebensmittelpakete direkt an Familien und Kinder, die unterhalb der Armutsgrenze leben. So kommt die Hilfe genau dort an, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Die Packliste

Jeder Mitbürger kann sich an der Hilfsaktion beteiligen. Die Pakete sollten mit folgendem Inhalt bepackt werden:
– 3 kg Zucker
– 3 kg Mehl
– 1 kg Reis
– 1 kg Nudeln
– 1 Liter Speiseöl (keine Glasflaschen)
– 3 Packungen Multivitamin-Brausetabletten
– 3 Packungen Kekse
– 5 Tafeln Schokolade
– 500 g Kakaopulver
– 2 x Duschgel
– 1 x Handcreme
– 2 Zahnbürsten
– 2 Tuben Zahnpasta

Die genannten Lebensmittel und Hygieneartikel in einen stabilen Karton packen, einen Malblock und Stifte als Geschenk für die Kinder dazulegen und einfach an einer bayerischen ATU-Filiale abgeben. Wichtig: Die Packliste sollte exakt eingehalten werden, denn sie enthält genau die Produkte, die in den Krisengebieten dringend benötigt werden. Zudem garantiert sie, dass die Trucker-Fahrer am Zoll keine Schwierigkeiten bekommen und die Pakete problemlos ihr Ziel erreichen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.