In den USA wird wieder mehr gefahren

Auch im September sind die von US-Bürgern mit Kraftfahrzeugen zurückgelegten Meilen wieder gestiegen und damit den vierten Monat in Folge. Die Federal Highway Administration des Department of Transportation (DOT) teilt mit, dass im September dieses Jahres 2,5 Prozent mehr Meilen gefahren wurden als im Vergleichsmonat 2008. Geschätzt wird, dass im September dieses Jahres 240,7 Milliarden Meilen (rund 387 Milliarden Kilometer) auf den Straßen des Landes abgespult wurden, was einem Zuwachs um 5,8 Milliarden Meilen (neun Milliarden Kilometer) in Bezug zu den 234,9 Milliarden Meilen (rund 378 Milliarden Kilometer) des Vorjahres entspricht. In den ersten neun Monaten 2009 sind demnach alles in allem rund 2,2 Billionen Meilen (etwa 3,5 Billionen Kilometer) zusammengekommen, was allerdings einem Plus von lediglich 0,3 Prozent im Vergleich mit demselben Zeitraum des vergangenen Jahres entspreche.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.