Dotz auf der Essen Motor Show

Bei der 2009er-Ausgabe der Essen Motor Show zeigt die Aluminiumrädermarke Dotz, die zum Markenstrauß der Alcar-Gruppe gehört, ab morgen neue Produkte, ein Custom-Finish-Programm und hat ein paar Stars aus dem Dotz-Team nach Essen geladen. Natürlich sind die wahren Stars aber immer die neuen Raddesigns, die heißen bei Dotz „Tupac“ und „Freeride peak“. Außerdem gibt es darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten der weiteren Individualisierung, sodass kein Dotz-Rad „wie von der Stange“ aussehen muss.

Mit der „Tupac“ – der Name steht laut afrikanischem Ursprung für „Krieger“, „Kämpfer“ und „Bote“ – kommt eine Doppelspeichenfelge im kämpferischen Design auf den Markt, dessen Outfit nicht nur durch das Felgenbett in King Size, sondern auch durch die Polierung der einzelnen Speichenelemente und des äußeren Rings zusätzlich betont wird. Auch die pfeilartigen Elemente, die rund um die „Tupac“ eingepasst sind, strahlen ein aggressives Styling aus. Ein technisches Highlight, die neu entwickelte „Modular Center Cap“, ist eine Mittenkappe, die aus zwei einzelnen Kunststoffelementen besteht: Beim Zusammenfügen scheint der auf den Innenteil geprägte Dotz-Schriftzug aufgrund der geometrischen Form des Oberteils durch diesen durch. Die „Tupac“ kann aber auch mit dem in sieben Farben im Onlineshop erhältlichen „Pin-striping“ je nach Geschmack gestaltet werden.

Die „Freeride peak“ wird durch die fünf Speichen mit dem Graphitfinish sowie dem gewellten Außenring und einem Mittenbereich in polierter Ausführung zum Unikat. Der minimalistische Aufbau der „Freeride peak“ und der dynamische Dreh der fünf Speichen sowie des polierten Außenrings machen sie in Kombination mit dem ins Felgenbett eingegossenen Dotz-Schriftzug geradezu zu einem Scheitelpunkt im Felgenmassiv.

Außerdem bringt Dotz das Mehr an Individualisierung. Mit dem sogenannten „Custom Finish“ stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, aus einer ohnehin schon einprägsamen Felge noch das letzte Quantum an Einzigartigkeit herauszuholen. Das erweiterte Customizing-Programm besteht jetzt aus zwei Teilen: Im Shop-Programm und im Custom-Programm stehen insgesamt mehr als 2.000 Möglichkeiten zur ganz persönlichen Finish-Anpassung der Dotz-Felge zur Verfügung. Die Invidualisierung von Dotz gibt’s schon ab schmalen 8,90 Euro.

Das Shop-Programm beinhaltet bewährte Dinge wie Mittenkappen, Pin-stripings in sieben Farben, Air-Caps, oder Arbeitshandschuhe, aber auch Neues wie Ventilkappen, ein Sticker-Sortiment und die „Modular Caps“ von der Tupac. Ebenfalls in sieben verschiedenen Farben sind die „Modular Center Cap“-Innenteile im Onlineshop der Tuningmarke zu haben.

In den Individualisierungsmöglichkeiten noch wesentlich weiter geht das Custom-Program – für die große Auswahl an Gestaltungsdesigns ist Dotz eine Kooperation mit der Firma Foliatec, die auch den Vertrieb der neu gestalteten Felge an den Endkunden abwickelt, eingegangen. Im Custom-Programm sind etwa „Brushed-Pinstripes“ und „Contour-stickers“ aus einem vordefinierten Grafikenkatalog sowie „Area-stickers“ für die Neugestaltung des Felgenbetts zu haben – alles zu sehen auf www.dotzmag.com/customfinish-designstudio, wo man diese Individualisierungen virtuell auf seine Felge bauen kann.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.