Reifenmarkt in Europa erholt sich langsam von Rezession

Freitag, 20. November 2009 | 0 Kommentare
 
Reifenmarkt in Europa erholt sich langsam von Rezession
Reifenmarkt in Europa erholt sich langsam von Rezession

Der europäische Reifenmarkt kann sich zunehmend von der globalen Rezession erholen und gewinnt – zumindest auf den Ersatzmärkten –endlich wieder an Volumen. Wie Michelin mit den allmonatlich veröffentlichten Marktdaten meldet, stieg die Nachfrage von den europäischen Ersatzmärkten nach Lkw-Reifen nach Monaten mit hohen, zweistelligen Rückgängen im Oktober wieder an, wenn auch nur um 0,4 Prozent. In den Monaten zuvor musste der europäische Lkw-Reifenersatzmarkt zum Teil Einbrüche von über 34 Prozent hinnehmen.

Auf den europäischen Ersatzmärkten für Pkw-Reifen werfen die Michelin-Marktdaten sogar ein noch positiveres Licht. Dort stieg die Nachfrage gegenüber dem Vorjahresmonat (der, muss man zugeben, der erste Monat in 2009 war, in dem die Krise voll auf die Märkte durchschlug) um ganze 6,4 Prozent. Auf dem Erstausrüstungsmarkt, zumindest bei Lkw-Reifen, herrscht weiterhin das triste Bild der vergangenen Monate vor.

Im Oktober ging hier die Nachfrage gegenüber dem Vorjahresmonat um 60,5 Prozent zurück. Bei Pkw-Reifen errechnete der französische Reifenhersteller für Europa und dessen Ersatzmärkte immerhin noch einen Rückgang von 0,9 Prozent. Der europäische Reifenmarkt erholt sich langsam von den Folgen der globalen Rezession.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *