Pirelli erhält EIB-Mittel für Forschung und Entwicklung

Die Pirelli-Gruppe und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben ein Finanzierungsabkommen über 100 Millionen Euro geschlossen. Die Kreditsumme werde die italienische Unternehmensgruppe insbesondere in Forschung und Entwicklung zur Produkt- und Produktionsverbesserung investieren. Entsprechende Innovation sollen zu allererst der Verringerung des Umwelteinflussen von Pirelli-Reifen dienen, schreibt der Hersteller dazu in einer Mitteilung. Das Projekt ist auf vier Jahre bis 2012 angelegt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.