Bohnenkamp: „Unter dem Fahrzeug sind wir zu Hause“

„Unter dem Fahrzeug sind wir zu Hause“, unter diesem Motto präsentierte sich die Bohnenkamp AG (Osnabrück) auf der Agritechnica 2009. Auf seinem Stand stellte Europas größter Händler für Landwirtschaftsreifen die neuesten Entwicklungen und Servicedienstleistungen – so „Bohnenkamp mobil“ – rund um das Thema Reifen, Räder, Felgen und Fahrzeugbausysteme vor, ca. 20 Mitarbeiter boten interessierten Besuchern einen Einblick in das umfangreiche Produktprogramm und den Service des Osnabrücker Unternehmens.

Einen Schwerpunkt des Messeauftrittes bildeten natürlich die Reifen der Exklusiv-Partner Alliance und BKT, unter anderem verschiedene Produktinnovationen insbesondere für Hoflader, Traktoren, Kommunalfahrzeuge und Trailer. Aber auch aus dem Bereich Felgen gab es eine echte Neuigkeit, denn Bohnenkamp übernimmt exklusiv die Vermarktung für Landwirtschaftsfelgen des finnischen Herstellers Levypyörä Oy (kurz LP). LP beliefert seit Jahren namhafte Hersteller der Erstausrüstung wie John Deere, Valtra sowie JBC und hat sich auf die Herstellung von Felgen für Agrar-, Forst- und Schwerlastmaschinen spezialisiert. Dabei fertigen die 160 Mitarbeiter nach industriellem Standard, sodass die Räder in allen Belangen den Ansprüchen der Erstausrüstung genügen dürften.

Wolfgang Lüttschwager, Vertriebsleiter der Bohnenkamp AG: „Die Produkte von LP sind in jeder Hinsicht erstklassig. Sowohl in der Stahlqualität als auch in der Verarbeitung sind die Felgen von LP auf höchstem Niveau. Durch die Exklusiv-Kooperation mit LP können wir unseren Kunden noch mehr Flexibilität bei der Auswahl an Felgen und Kompletträdern bieten.“

Schon beim Einkauf des Materials achtet LP darauf, dass ausschließlich skandinavischer Stahl der höchsten Qualität für die Felgen verwendet wird. Alle Felgenringe und -schüsseln werden eigenhändig gewalzt, wodurch eine besonders hohe Zugfestigkeit garantiert werden kann. Die Felgenringe sind in einer ganzen Reihe verschiedener Größen und Breiten sowie in verschiedenen Profilen erhältlich, je nach Anwendungsgebiet des Rades. Die Felgenschüsseln werden in hocheffizienten Fräsanlagen produziert, sodass auch spezielle Bohrungen in kleinen Stückzahlen hergestellt werden können. Das Verschweißen von Schüssel und Ring erfolgt computergesteuert. Anschließend werden alle LP-Felgen mit Phosphat vorbehandelt und mit einer langlebigen Pulverbeschichtung nach neuesten Umweltgesichtspunkten lackiert. Zuletzt geht jede einzelne Felge in eine aufwändige Endkontrolle und wird dort rundlaufgeprüft. Für die Qualität stehen auch die ISO-Zertifizierungen des finnischen Unternehmens: Die Fertigung entspricht den Richtlinien DIN ISO 9001, ISO 14001 und ISO 18001, die das Qualitäts-, das Umwelt- und das Arbeitsschutzmanagement betreffen, das Schweißverfahren ist darüber hinaus nach der Qualitätsnorm ISO 3834-2 zertifiziert.

Ebenfalls erweitert hat Bohnenkamp sein Angebot im Bereich Fahrzeugbau. Mit dem neu erschienenen Fahrzeugbaukatalog bietet das Unternehmen nun erstmalig auch Komplettlösungen bestehend aus aufeinander abgestimmten Achsen, Federn, Achsverbindungen, Bremssystemen und Rädern an. Darüber hinaus beinhaltet das Gesamtkonzept auch eine den technischen und Zulassungsvorschriften entsprechende Bremsberechnung. Der wichtigste Partner ist hier seit Langem der italienische Hersteller und Marktführer ADR: Allein im Jahr 2008 hat Bohnenkamp 20.000 Achsen und Achsstummel dort eingekauft – was die Osnabrücker Landwirtschaftsexperten zum führenden ADR-Händler in Europa macht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.