Bilstein und Pirelli: Lehrgang Fahrwerk-/Pkw-Reifentechnik

Für jedes Fahrzeug bedeuten ein intaktes Fahrwerk und gute Reifen den sicheren Kontakt zur Straße. Doch was muss bei der Sichtprüfung am Fahrwerk wirklich beachtet werden? Welche Kennzahlen sind zur Reifenbeurteilung wichtig? Und wie können diese Punkte bei der Aus- und Weiterbildung kompakt und verständlich weiter vermittelt werden? Auf solche und viele andere Fragestellungen haben der Fahrwerkspezialist Bilstein und der Reifenhersteller Pirelli für Kfz-Ausbilder und -Meister Antworten und hilfreiche Schulungsunterlagen parat. Organisiert über den Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), bieten die Unternehmen als enge Partner des ZDK seit einigen Jahren den wichtigen außerbetrieblichen Lehrgang zur Fahrwerktechnik und Pkw-Reifentechnik an. Beim letzten Veranstaltungstermin Anfang November kamen 14 Teilnehmer von Berufsbildungszentren aus ganz Deutschland in die Bilstein-Werkstatt nach Ennepetal.

Kompaktes Wissen in Theorie und Praxis erhalten die Teilnehmer bei dem dreitägigen Lehrgang vermittelt: von den Grundlagen der Fahrwerktechnik über das Thema Tuning in Bezug auf Reifen und Fahrwerk bis zum Kompletteinbau eines Fahrwerks geht die Bandbreite. Damit dieses Know-how über den Unterricht der Ausbilder weitergegeben werden kann, erhält jeder Teilnehmer von Bilstein darauf zugeschnittene Schulungsunterlagen auf CD sowie ein Gewindefederbein als Unterrichtsmodell. Von Pirelli werden Musterbeispiele zum Thema Reifen inklusive den passenden Unterlagen für den Schulbetrieb mitgegeben. Weitere Besonderheit: Die geschulten Ausbilder können bei Fragen zur Technik oder zu anderen Schulungsthemen jederzeit via E-Mail unter training@bilstein.de mit Bilstein oder unter ptc@pierelli.com mit Pirelli in Kontakt treten.

Die Partnerschaft mit dem ZDK in Kooperation mit Pirelli werde weiter fortgeführt, teilt Bilstein in einer Presseaussendung mit. Daher wird auch im kommenden Jahr dieses spezielle außerbetriebliche Angebot für Fachkräfte des Kfz-Gewerbes angeboten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.