Kriminelle manipulieren Lkw-Reifen zwecks Diebstahl

,

Aus Österreich wird ein Fall von Trickdiebstahl gemeldet, bei dem unbekannte Täter die Reifen eines an einem Rastplatz abgestellten Lkw manipuliert haben, sodass das Fahrzeug später auf der A2 in Richtung Graz mit einem Plattfuß liegen blieb. Während die beiden Fahrer des Lasters den vermeintlich defekten Reifen auf der Standspur wechselten, entwendeten die Kriminellen über 5.000 Euro sowie einer Digitalkamera und Ausweise aus dem Führerhaus. Wie es in Medienberichten aus der Alpenrepublik heißt, ist eine derartige Vorgehensweise auf Autobahnabschnitten der Südautobahn nicht neu: Schon früher soll es mehrmals zu ähnlichen Vorfällen gekommen sein, bei denen sich Diebe bei vorsätzlich herbeigeführten unfreiwilligen Zwischenstopps an fremdem Eigentum vergriffen haben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.