Button holt den Titel für sich und das BrawnGP-Team

Jenson Button ist neuer Formel-1-Weltmeister. Dem britischen Brawn-Piloten genügte gestern der fünfte Platz beim Großen Preis von Brasilien zum vorzeitigen Titelgewinn. Seine Rivalen Sebastian Vettel und Rubens Barrichello können Button beim Saisonfinale in Abu Dhabi am 1. November nicht mehr einholen. Der Heppenheimer Vettel wurde beim Sieg seines Red-Bull-Teamgefährten Mark Webber nach Startplatz fünfzehn immerhin noch Vierter, Buttons Teamgefährte Barrichello kam lediglich als Achter ins Ziel, nachdem ihn wenige Runden vor Schluss ein Reifenschaden ereilte. Für Button ist es in seinem zehnten Formel-1-Jahr der erste Titel. Sein Team Brawn GP sicherte sich zudem die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.