Vietoris holt sich Vizemeistertitel in Formel 3 Euro-Serie

Mittwoch, 14. Oktober 2009 | 0 Kommentare
 
Christian Vietoris (Mitte) holt die Vizemeisterschaft der Formel 3 Euro-Serie
Christian Vietoris (Mitte) holt die Vizemeisterschaft der Formel 3 Euro-Serie

Beim vorletzten Saisonlauf der Formel-3-Euro-Serie im französischen Dijon-Prenois holte sich Christian Vietoris mit einem Sieg beim Sonnabendrennen bereits vorzeitig den Vizemeistertitel der Rennserie. Vor dem großen Saisonfinale Ende Oktober in Hockenheim ist Vietoris auf dem zweiten Meisterschaftsrang nicht mehr einholbar, hat allerdings selbst auch keine Chance mehr auf den Gesamtführenden. Der Mücke-Motorsport-Pilot tritt mit diesem Erfolg in die Fußstapfen seiner mittlerweile in der Formel 1 aktiven Vorgänger Adrian Sutil, Sebastian Vettel und Sebastien Buemi, die von 2005 bis 2007 ebenfalls den Vizemeistertitel in der weltweit renommierten Formel-Sport-Nachwuchsklasse gewinnen konnten.

Das 17. Saisonrennen der Formel 3 Euro Serie auf der 3,801 Kilometer langen ehemaligen Formel-1 Strecke in Dijon-Prenois startete mit dem siebten Startplatz im Zeittraining mit einer kleinen Enttäuschung für den Gönnersdorfer. Der ehemalige Formel-BMW-Weltfinal-Sieger brillierte dann allerdings im Rennen mit einer überzeugenden Aufholjagd und machte bereits beim Start zwei Positionen gut.

Nach einer Safety-Car-Phase überholte Christian Vietoris mit einem spektakulären Manöver gleich vier Konkurrenten auf einen Streich und übernahm die Führung. Das Sonntag-Rennen beendete Vietoris schließlich auf der sechsten Position. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *