Gigantische Fabrik der Gummizulieferindustrie wird konkreter

Die Pläne waren schon vor gut einem Jahr bekannt geworden, jetzt nimmt das 5-Milliarden-Dollar-Projekt immer konkretere Konturen an: Der US-Konzern ExxonMobil Chemical und die Saudi Basic Industries (SABIC) bauen im Rahmen eines Joint Ventures gigantische Anlagen, deren Erzeugnisse vor allem für die internationale Reifenindustrie bestimmt sind, allerdings auch Vorbote für den Aufbau einer Reifenfabrik in Saudi-Arabien sein könnten, wie Marc Granier, Vizepräsident von ExxonMobil Chemical in Saudi-Arabien, zu Protokoll gegeben hat. Die endgültige Entscheidung über den Bau einer Fabrik in Kemya (Jubail) und einer Fabrik in Yanpet (Yanbu) wird SABIC allerdings erst im nächsten oder übernächsten Jahr fällen. Außer Synthesekautschuk und Spezialpolymere sollen auch jährlich 400.000 Tonnen Ruß erzeugt werden, anvisiert ist der Zeitraum 2013/2014.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.