Volkswagens „One Liter“ auf Michelins Energy Saver

Der auf der IAA 2009 in Frankfurt am Main erstmals vorgestellte Volkswagen-Prototyp „One Liter“ ist mit Michelins „Energy Saver“ ausgerüstet. Es handelt sich dabei um die jüngste Generation der mit dem Label „Green X“ auf den Flanken gekennzeichneten Reifen. Michelin und Volkswagen haben eng zusammengearbeitet, damit der Reifen in ganz entscheidendem Maße zu den Gesamtleistungen des Fahrzeugs beiträgt. Hierfür wurde der Energy Saver in einer neuen Dimension mit großem Außendurchmesser und geringer Breite (95/80 R16 57T XL auf der Vorderachse und 115/70 R16 66T XL auf der Hinterachse) entwickelt. Dank der Verwendung eines größeren Rads kann der Außendurchmesser des Reifens erhöht werden.

Positive Auswirkungen: Dadurch verformt sich der Reifen weniger im Bereich der Aufstandsfläche. Die Folge: Je geringer die Verformung, desto geringer der Energieverbrauch. Zweite positive Auswirkung des Rads bzw. Reifens mit verminderter Breite: Die aerodynamischen Werte des Fahrzeugs sind verbessert. Michelin hat aber auch am Profil der Reifenlauffläche gearbeitet. Dank einer speziellen Lamellentechnik bietet das Profil des Reifens eine hohe Seitensteifigkeit bei gleichzeitig hervorragendem Verhalten in der Kurve und geringen vertikalen Verformungen, was letztendlich zu einem verminderten Spritverbrauch führt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.