Nexen Tire plant Großprojekt für 600 Millionen Euro in Korea

Nexen Tire will innerhalb der kommenden acht Jahre für eine Milliarde Won (rund 600 Millionen Euro) eine neue Fabrik in Korea errichten. Wie es dazu bei Reuters heißt, reagiere der drittgrößte koreanische Hersteller damit unter anderem auf erwartete Wettbewerbsvorteile gegenüber chinesischen Herstellern, die ihre Produkte künftig nur noch mit einem Strafzoll von 35 Prozent in den USA vermarkten können. Außerdem erwarte man ein Wachstum der weltweiten Nachfrage von jährlich sechs Prozent. Künftig werde die Nachfrage nach koreanischen Reifen also insgesamt steigen, so die Annahme. Nexen werde mit der neuen Fabrik die Produktionskapazitäten in Südkorea und China auf 60 Millionen Reifen mehr als verdoppeln. Die Fabrik soll in der Provinz Gyeongnam südöstlich von Seoul entstehen. Den Plänen zufolge werde sie die größte Pkw-und LLkw-Reifenfabrik der Welt sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.