17 Zoll vorne und hinten in der Klasse Moto2

Dienstag, 22. September 2009 | 0 Kommentare
 

Dunlop wird 2010 die Moto2-Klasse mit Einheitsreifen ausrüsten und treibt auch bereits die Entwicklung voran. Für die 600er-Maschinen versuche man die Kosten niedrig zu halten, hat Dunlop-Techniker Jeremy Ferguson dem “Motorsport Magazin” erklärt. Pro Team und Veranstaltung werde es eine maximale Zahl Reifen geben, wohl weniger als in der MotoGP.

Es soll eine feste Reifenbreite geben, der Durchmesser vorne wie hinten 17 Zoll betragen. Den Piloten sollen zwei verschiedene Slick- und eine Regenreifenvariante pro Wochenende zur Verfügung gestellt werden..

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *