Hankook baut ungarische Fabrik aus

Hankook Tire, einer der am schnellsten wachsenden Reifenhersteller weltweit, kündigt an, in den kommenden zwei Jahren weitere 230 Millionen Euro in die Reifenfabrik in Ungarn zu investieren und damit das Gesamtinvestment auf 550 Millionen Euro zu erhöhen. Nach der Ausbauphase will Hankook die Bemühungen um den europäischen Markt weiter steigern und verdoppelt bis 2011 die Produktion von fünf auf zehn Millionen Reifen jährlich, um die steigende Nachfrage befriedigen zu können.

Die zusätzlichen Investitionen schaffen bis Ende 2011 schätzungsweise etwa 700 neue Arbeitsplätze und steigern damit die Gesamtzahl der in dem Werk Beschäftigten auf über 1.900. Die neuen Anlagen sollen vollautomatisch, umweltfreundlich und mit den modernsten Produktionsmaschinen fertigen. In Übereinstimmung mit den langfristigen Plänen zur Erhöhung des Fertigungsanteils von UHP-Reifen wird Hankook Tire zudem in Ungarn ein Produktionssystem für Runflat-Reifen installieren. Das neue EU-Label, das bis 2012 eingeführt werden muss, wird mit den neuen Anlagen ebenfalls möglich sein.

Jin-Wook Choi, Executive Vice President und COO bei Hankook Tire Europa: „Wir bei Hankook Tire glauben fest, dass diese Investitionen helfen werden, die bereits guten Beziehungen zu unseren Partnern in Ungarn zu stärken, was schließlich Hankook Tire hilft, gleichzeitig mit dem Markt in Ungarn zu wachsen. Mit den zusätzlichen Produktionskapazitäten und der noch höheren Produktivität werden wir in der Lage sein, uns umso aggressiver auf den europäischen Markt zu konzentrieren, was uns unserem Ziel, ein führender Weltkonzern zu werden, näher bringt.“

In der ungarischen Fabrik werden seit 2007 hochwertige Produkte gefertigt und allen Hankook-Gesellschaften in Europa verschiedene Reifenspezifikationen zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr wurde zudem die Belieferung von Automobilwerken mit Erstausrüstungsreifen aufgenommen, zunächst an die tschechische Hyundai-Fabrik für das Kompaktauto i30, dann an Volkswagen Nutzfahrzeuge in Deutschland für das populäre Modell T5 – weitere Aufträge sollen folgen. Auf Grund der hohen Nachfrage für UHP-Reifen der Marke Hankook in Europa läuft die Fabrik bei voller Kapazität und hat seit März 2008 einen durchschnittlichen Tagesausstoß von 15.000 Reifen.

Mit der europäischen Produktionsbasis in Ungarn hat sich die Lieferzeit von Hankook-Reifen im Vergleich zu Überseewerken signifikant von einem Monat auf nur noch fünf Tage verringert. Dieser Effekt wird mit der Fertigstellung des Fabrikausbaus weiter verstärkt, wobei dann noch mehr Größen und Spezifikationen in Europa für den europäischen Markt hergestellt werden können.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.